Gebäudebrüter - faszinierende Vielfalt unter dem Hausdach

 

Haussperling, Hausrotschwanz, Turmfalke: die Namen verraten

schon die hohe Ainität dieser Vogelarten zu uns, genauer gesagt zu unseren

Behausungen. Viele der genannten Arten konnten mit der Ausbreitung der Städte

ihr Vorkommen über fast ganz Europa erweitern und ihre Bestände entsprechend

erhöhen.

Im Gegensatz zu den später in die Grüngürtel der Siedlungen eingewanderten

Vogelarten – wie der Amsel – sind Schwalben, Segler, Turmfalken und Dohlen

sozusagen Kulturfolger der ersten Stunde, da sie wegen ihrer starken, zum Teil

ausschließlichen Orientierung auf Gebäude besonders vom Menschen abhängig

sind.

Diese Jahrhunderte alte Beziehung steht heute auf dem Spiel: Modernisierung

lässt Nistplätze Zug um Zug verschwinden ohne Ersatz zu schafen. Sanierungsarbeiten

zerstören oft Gelege und Bruten.

Die Ausstellung bietet nützliche Hinweise für einfache Maßnahmen zum Schutz

dieser besonderen Vogelarten.

 

Eine Ausstellung des Landesbund für Vogelschutz.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION